Aktuelles

Bonner SPD will Ablöse für Stellplätze reduzieren

der Bonner GA berichtete am 14.11.12, dass der SPD-Planungspolitiker Dieter Schaper „das Hemmnis für den Wohnungsbau“ eindämmen will. 11.710 € muss aktuell jeder Bauherr zahlen für einen Stellplatz, den er auf seinem Grundstück nicht nachweisen kann (Anmerkung d. Red. diese Preise sind nach Lage und nach Entfernungen zu öffentlichen Verkehrsmitteln gestaffelt).

Es sollen Vereinbarungen her, die auch den öffentlichen Wohnungsbau begünstigen sollen.

Sinnvoll erscheinen mir die Überlegungen, da es immer mehr Singelhaushalte gibt, die eher kleine Wohneinheiten nachfragen werden. Investoren haben aber aktuell noch keine Schwierigkeiten große Wohneinheiten zu vermarkten. Die Stellplatzablöse erschwert die Entscheidung ein Objekt in viele kleine Einheiten aufzuteilen.