Aktuelles

Wirtschaftsstandort Bonn 2012

In dem aktuellen Bericht zum Wirtschaftsstandort Bonn wird von überwiegend positiven Entwicklungen berichtet.

Die Zahl der Beschäftigten hat um 3,1 % zugenommen. Die Arbeitslosenquote sinkt auf 6,6 % (im benachbarten Rhein-Sieg-Kreis nur 5,5%).

Bonn hat die höchste Akademikerquote in NRW mit über 20 % (NRW-Schnitt ist 10%).

Die Bevölkerung wuchs um +0,9% auf 327.913. Bis 2030 soll die Bevölkerung auf 362.000 Einwohner wachsen. Interessant ist auch, wie der Zuwachs zustande kommt. Es gibt in Bonn einen positiven Geburtensaldo (es wurden 515 mehr Baby geboren als Menschen gestorben sind). Zudem gibt es ein positiven Saldo von fast 2.500 bei den Zu- und Fortzügen.

Das Institutionen und Firmen Bonn als Standort schätzen zeichnet sich z.B. auch auf dem Büroflächenmarkt ab. Dort wurden in 2011 über 90.000 qm vermietet (ein leichtes Plus zum Vorjahr). Nur 3,24 % der Büroflächen stehen leer.

Mit fast 1,3 Mio. Übernachtungen im Jahr verzeichnete Bonn einen neuen Rekord seit Beginn der Aufzeichnungen (zum Vorjahr ergab sich Plus von 7,2%).