Route 66

Wohnkonzepte im Alter

Vor allem in der Region Köln/Bonn/Rhein-Sieg scheint der Bedarf nach geeigneten Wohnformen für Menschen im Ruhestand sehr hoch zu sein.

„Betreutes Wohnen“, „Servicewohnen“, „Seniorenresidenz“ sind nach meiner Überzeugung allerdings keine ausreichend attraktiven Konzepte.

Der Bonner Architekt und Stadtplaner Uwe Pfandler hat das Konzept „Route 66“ entworfen (sozusagen der Vater der Idee) und begleitet nun fachlich dieses Projekt.

Herr Pfandler und ich sehen eher belebte Mischkonzepte (d.h. z.B. die Schaffung von Familienwohnungen, gewerblichen Einheiten für Restaurants/Cafes/Praxen o.ä.).

Wir suchen nach geeigneten Standorten:

  1.  die praktisch sind, weil die Infrastruktur gut ist
  2.  die Möglichkeiten für Freizeit und Kultur bieten
  3. die eine gute Anbindung an öffentliche Verkehrsmittel bieten
  4. die Möglichkeiten zum alltäglichen Austausch geben, z.B. auf einem öffentlichen Platz o.ä.

„Route 66“ ist ein sehr langfristig angelegtes Projekt und verfolgt  folgende Ziele:

  1. potentielle Nutzer, also Menschen ab 66 zu vernetzen um einen Austausch über die tatsächlichen Bedürfnisse zu erzeugen
  2. Investoren zu gewinnen, die z.B. aufgrund ihrer Tätigkeit als Arzt oder Apotheker auch inhaltlich an diesem Projekt mitarbeiten können
  3. Menschen zu gewinnen, die aus Interesse an diesem Thema Interesse haben zu investieren und sich eine spätere Nutzung offen halten möchten
  4. Öffentlichkeitsarbeit zu betreiben
  5. geeignete Standorte in der Region Bonn/Rhein-Sieg zu identifizieren

 Wie ist der Status?

Wir stehen noch ganz am Anfang und bereiten aktuell eine Informationsveranstaltung vor, die für April 2012 geplant ist.

Haben Sie fragen oder suchen Sie den Austausch zu diesem Thema? Dann rufen Sie uns doch einfach kurz an: 0228 – 18 47 40 60

Sie wollen auf dem Laufenden gehalten werden?

Kreuzen Sie „Route 66“ im Kontaktformular an

Aktuelle Route 66 Projekte